• fahrrad1.jpg
  • fahrrad2.jpg
  • fahrrad3.jpg
  • rad0104.jpg
  • rad1.jpg
  • rad2.jpg
  • rad3.jpg
  • rad4.jpg

oben

SO Freunde, nach der Erholung und der Auswertung von Daten und Bilder, hier die Infos zur härtesten Radtour des TBD. Nachdem wir nicht genug Spieler für das Turnier zusammen bekommen haben, wurde kurz entschlossen eine Radtour angesetzt. Nach den zahlreichen Anmeldungen blieben 2 Mann über 😉

21schnitt

Am 18. und 19. Mai fand wieder eine Radtour statt. Aufgrund der hohen Herausforderung nahmen nur die härtesten Männer an der Tour teil. Morgens ging es um 6:40 Uhr mit dem Zug von MH-HBF mit Umstieg in Dortmund nach Freienohl, Ankunft um 8:30 Uhr.


So Freunde, ist wieder soweit. Abfahrt Samstag 10 Uhr, Übernachtung Zweibrücker Hof. Rückfahrt nach dem Frühstück. Die Strecke ist etwa 80-65 km, kommt drauf an wen man fragt winkWer mit will, bitte melden.


SO Freunde, Die Welt ist klein. Gerade erreichte uns die Information eines Teilnehmers der Radtour des TBD vom Sonntag. Ich denke es wird noch eine ausführliche Tour Beschreibung von Aki geben, hier aber erstmal das, was mir von Franki E. aus M. zugespielt wurde. Start 11 Uhr, zurück 18:30 Uhr. Tour: Eisfahrtstrasse nach Orsoy dann über die Fähre und hinterher über den Landschaftspark-Nord nach Hause mit sehr langen Wartezeiten auf Essen und Getränke. Niko reparierte die Bremsen von Franki und Aki’s Kumpel, Christiane hatte einen Platten, keiner hatte den passenden Schlüssel, musste schieben. Es wurde überlegt Niko zum Bremsenbeauftragten des TBD zu ernennen.


Tja Freunde, wat soll ich sagen wir sind wieder da und ich spüre noch alles, also hinten. Das Wetter war uns gnädig, ich musste aber schon die ersten 10km bis zum Startpunkt alleine bestreiten. Hört sich erstmal nicht viel an, aber ich fand schon.

Bei Aki noch nen Kaffee, Floh tauchte auch auf und zack, hingen wir auf dem Rad.

So Freunde, Samstag startet wieder die Radtour mit Übernachtung. Abfahrt ist am 16.Sep. um 11 Uhr, (kleine Änderung, 12:30 Uhr bei Aki, Floh hat noch Fahrschule) an der Eisfahrtstraße 16. 

Hinfahrt über Großenbaum, Kaiserswerth, D-Altstadt, Bilk, Uedesheim, Rheinfähre Zons nach Dormagen St Peter. Für die Übernachtung


Erste Tour erledigt. Aki, Klaus, Claus, Rüdiger und Floh konnten die 40 km der erste Tour zur Halde Rheinpreussen, ohne Verluste, erfolgreich absolvieren. Nachtrag: Floh erwähnte gestern das es wohl doch 60km geworden sindwinkHier noch ein paar >>Bilder

Klaus ist erwacht und der Radsommer kann beginnen. - Runter vom Sofa – Ab auf’s Rad
Erste Tour zur Halde Rheinpreussen, Datum: 02.04.17, Zeit: 11 Uhr, Treffpunkt am Vereinsheim, Streckenlänge: ca. 40 km gesamt, Lage: 47443 Moers, Gutenbergstraße
GPS: N51° 28' 45" E06° 39' 03", Höhe: 103 m ü.NN, Link: https://goo.gl/maps/771RDy4gqDG2 
, Die Tour findet nur bei passender Witterung statt.

Wer mitfahren will, bitte im „internen“ anmelden, Gäste sind ebenfalls willkommen >>KONTAKT

Samstags, 9 Uhr in Deutschland. Klaus kam bei mir vorbei und wir fuhren unsere Räder auf den Radweg Richtung Gruga. Nach ca. 45 Minuten steuerten wir das Cafe Barcelona an, um zu frühstücken und auf den Rest der Meute, die sich von Speldorf aus auf den Weg, rund um den Baldeneysee machten, zu warten. Nach dem dritten Frühstück trafen dann Aki, Erik, Christian, Floh, Marc, Max, Mani, Daniel und Frank um 12 Uhr ein. Nach einem kurzen Weizen und keinem Mettbrötchen ging es dann weiter Richtung Herdecke.

Aki zog mit gewohnter Schnelligkeit vorne weg, drei folgten ihm 5 hielten sich im Mittelfeld auf und Max und ich sicherten das Ende der Schlange. Nach der Frage wie weit es noch wäre kam 50km zurück, sodass die Zwei am Ende der Schlange vor Freude strahlten. Endlich hatte Aki Mitleid und steuerte eins der Zahlreichen Restaurants an, an den wir bis dahin nur vorbeigezogen sind. Es gab was zu essen, wobei man zu dem aus der Friteuse erhitzten Formfleisch mit selbstgemachter Pfeffersoße von Aldi jetzt nicht Schnitzel sagen konnte. Aber egal, mit dem Bier ging es runter und der Körper hatte Nahrung für die restlichen 50km.

Tja, ich sach mal so. Da ist viel Luft nach oben.

In 6 Wochen sind es ca. 80 km pro Tag. Gefühlt sind wir die heute auch gefahren, deshalb starten wir, nach langer Besprechung auf Akis's grosser weißen Couch ;), schon um 8:30 Uhr. Mehr dazu im internen. Nicht auszuschließen ist, das es noch früher losgeht.

125 Jahre TBD Feier - 9. Mai 2020

deafarzh-CNcsdaenit
Keine Termine
rad.png
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.